Wohnraumvermittlung

Information zur Wohnungsbedarfsliste der Stadt Würselen

Der Fachbereich Wohnungswesen der Stadt Würselen erfasst wohnungssuchende Wohnberechtigte (WBS) unter Berücksichtigung der persönlichen Anforderungen an Wohnungsgröße, Beschaffenheit (z.B. Barrierefreiheit, Rollstuhleignung u.ä.) der Wohnung und  der Angaben hinsichtlich der Gründe für einen Wohnungswechsel. Je nach angeführten Gründen werden dem Wohnungssuchenden "Punkte" nach festgelegten objektivierbaren Kriterien zugewiesen. Bei der Zuweisung öffentlich-geförderten Wohnraums werden die zugewiesenen Punktzahlen dergestalt berücksichtigt, dass jeweils die Bewerber mit der höchsten Priorität (=höchster Punktzahl) eine freigemeldete Wohnung (zur Freimeldung vgl. Mitteilungs- und Auskunftspflichten der Anlage) erhalten, vorbehaltlich der Zugehörigkeit des Wohnungssuchenden zu einem bestimmten Personenkreis und der besonderen Eignung des Wohnraums (z.B. Barrierefreiheit, Rollstuhleignung u.ä.). Dieses Verfahren ist insbesondere die Grundlage für die Ausübung des der Stadt Würselen eingeräumten Besetzungsrechtes. Es dient jedoch ebenfalls einer bedarfsoptimierten Wohnungsvergabe nach den jeweiligen tatsächlichen Umständen der Wohnberechtigten.


Voraussetzungen für eine Aufnahme in die Wohnungsbedarfsliste

  • Die Aufnahme in die Wohnungsbedarfsliste der Stadt Würselen ist schriftlich zu beantragen; das Formular steht hier zum Download bereit.
  • Der Antragsteller muss einen gültigen Wohnberechtigungsschein (WBS) besitzen. Sollte dies noch nicht der Fall sein, kann der WBS auch mit der Aufnahme in die Wohnungsbedarfsliste zusammen beantragt werden. 
  • Der Wohnungsbedarf sollte ausführlich begründet werden. Die Begründung ist zwar nicht Voraussetzung für die Aufnahme in die Wohnungsbedarfsliste, aber Grundlage für die Einstufung der Dringlichkeit einer neuen Wohnung durch den Bereich Wohnungswesen.
    Die angegebenen Gründe für den notwendigen Wohnungswechsel werden absolut vertraulich behandelt. Eine Weitergabe von Daten an Eigentümer und Verwalter von freiwerdenden Wohnungen beschränkt sich auf die angegebenen Adress- und Kontaktdaten.
  • Die Ausstellung eines WBS ist gebührenpflichtig. Eine Aufnahme in die Wohnungsbedarfsliste der Stadt Würselen ist dagegen gebührenfrei. 
     

Eine schriftliche Bestätigung der Aufnahme erfolgt nicht.

Wohnberechtigungsbescheinigung

 

Mitwirkungspflichten der Wohnungssuchenden

Besteht gemäß Förderzusage/Bewilligungsbescheid ein Besetzungs- oder Benennungsrecht zugunsten der Stadt Würselen, so darf eine geförderte Wohnung nur einer wohnungssuchenden Person überlassen werden, die zuvor durch den Fachbereich Wohnungswesen aus der Bedarfsliste ausgewählt und bestimmt  worden ist.

Viele Vermieter von gefördertem Wohnraum können sich ihre Mieterinnen und Mieter aber auch selber aussuchen. Diese  Wohnungen werden in der Regel zusätzlich über die Tagespresse oder im Internet angeboten.

Ein Rechtsanspruch auf Beschaffung einer Wohnung durch die Stadt besteht in beiden Fällen nicht!

Eigeninitiative und Mitwirkung bei der Wohnungssuche ist deshalb unbedingt erforderlich:

  • Auch wenn Sie in der hiesigen Wohnungsbedarfsliste registriert sind, sollten Sie sich weiterhin selbst um eine neue Wohnung bemühen.
  • Wenn dem Bereich Wohnungswesen  eine für Ihren Bedarf passende öffentlich geförderte  Wohnung als freiwerdend gemeldet wird, erhalten Sie darüber eine schriftliche Benachrichtigung zwecks Kontaktaufnahme mit der jeweiligen Vermieterin beziehungsweise dem Vermieter. Nutzen Sie die Ihnen angebotene Möglichkeit und bedenken Sie, dass die letztendliche Entscheidung über einen Mietvertragsabschluss immer die Vermieterin beziehungsweise der Vermieter trifft.
  • Melden Sie dem Bereich Wohnungswesen unbedingt mit Angabe von Gründen,  wenn die Ihnen angebotene Wohnung für Sie nicht in Frage kommt. Besondere Wünsche  wie Lage, Ausstattung, Tierhaltung u.s.w. können bei der Wohnungszuweisung bzw. Wohnungsvermittlung allerdings grundsätzlich nicht berücksichtigt werden. Bedenken Sie bitte, dass geförderter Wohnraum knapp ist und eine andere Wohnung vielleicht erst nach Monaten für Sie wieder verfügbar sein  könnte.
  • Melden Sie dem Bereich Wohnungswesen bitte  auch, wenn es nach der Kontaktaufnahme seitens der Vermieterin beziehungsweise des Vermieters nicht zum Abschluss eines Mietvertrages für die Ihnen angebotene Wohnung gekommen ist.
  • Wenn Ihnen über einen Zeitraum von mehr als 12 Monaten keine für Ihren Bedarf passende Wohnung vermittelt werden konnte, erhalten Sie die Möglichkeit, einen Verlängerungsantrag zu stellen. Anderenfalls wird davon ausgegangen, dass Ihr Wohnungsbedarf gedeckt ist oder Sie nicht mehr wünschen, aus Ihrer jetzigen Wohnung auszuziehen. Ihre Eintragung in der Wohnungsbedarfsliste wird in diesem Fall gelöscht.

Wenn Sie selbst in Eigeninitiative eine neue Wohnung gefunden haben, dann lassen Sie sich bitte aus der Wohnungsbedarfsliste streichen. Damit helfen Sie auch anderen Wohnungssuchenden aus ihrer Notsituation.

 

Vermittlung von freifinanziertem Wohnraum

Freifinanzierte Wohnungen bis maximal 6,50 Euro pro m², die Sie uns als Vermieter zur Weitervermittlung anbieten, werden zunächst an berechtigte Wohnungssuchende (WBS), die in der Wohnungssuchenden-Datei aufgenommen wurden, bekanntgegeben. Darüber hinaus werden die Wohnungsangebote ausgehängt und Kontaktdaten auf Anfrage Wohnungssuchenden zur Verfügung gestellt.

Voraussetzungen für eine Vermittlung von freifinanziertem Wohnraum:

  • Meldung der Wohnung mit allen erforderlichen Angaben; ein Formular steht hier zum Download bereit.
  • Entsprechende Rückmeldungen bei einer Wohnungsvergabe.

 

Kontakt

Fachdienst 4.3 Stadtplanung, Umwelt und Wohnen
Morlaixplatz 1
52146 Würselen

Haben Sie eine Frage an uns?

Um diese Online-Dienstleistung nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an, oder erstellen Sie hier ein neues Bürgerkonto.

Gebühren

Eine Aufnahme in die Wohnungsbedarfsliste der Stadt Würselen ist gebührenfrei.

regio iT Version bis-portlet: 3.5.3

Info zu dieser Seite:

Anwohnerparken, Geburtsurkunde, Zahlungsabwicklung - hier können Sie gezielt nach Einrichtungen, Dienstleistungen und Mitarbeitern suchen.

Stichwort nicht gefunden?
Schreiben Sie uns bitte!

Kontakt