Auskunft aus dem Melderegister

AUSKUNFT AUS DEM MELDEREGISTER

Es ist eine persönliche Vorsprache oder eine schriftliche Beantragung notwendig. Bitte nutzen Sie den Vordruck, der hierfür zum Download bereit steht.

Benötigt werden bei persönlicher Anfrage:

  • Personalausweis oder Reisepass bzw. Kinderreisepass/ Kinderausweis, falls noch kein Personalausweis oder Reisepass vorhanden ist

Benötigt werden bei schriftlicher Anfrage (siehe Vordruck):

  • Adressdaten des Auskunftsbegehrenden
  • Begründung für das Auskunftsgesuch
  • Zur Person, über die die Auskunft gewünscht wird, ist mindestens anzugeben:
    Name | Vorname | alte Anschrift
  • Die Verwaltungsgebühr ist in Form eines Verrechnungsschecks oder eines Postüberweisungsträgers beizufügen. Eine Vorüberweisung der Auskunftsgebühr unter Angabe der Fachkennzahl 331000-Deb 510265, die unbedingt anzugeben ist, auf ein Konto der Stadtkasse Würselen ist ebenfalls möglich; bitte legen Sie den Quittungsbeleg der Anfrage bei. (Konten der Stadt Würselen)

Bearbeitungsdauer: sofortige Aushändigung bei persönlicher Vorsprache; bei schriftlicher Beantragung abhängig vom Postweg, bis zu fünf Tage.

 

WIDERSPRUCHSRECHT 

Die Stadt Würselen, Fachdienst  3.1 – Einwohnermeldeamt, weist alle Einwohner auf deren Widerspruchsrecht gegen die Weitergabe der Daten nach dem Bundesmeldegesetz (BMG, BGBl. 2013, S. 1084) in der zurzeit geltenden Fassung hin:

  • gemäß § 42 Absatz 2 BMG an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften;
  • gemäß  § 50 Absatz 1 BMG an Parteien, Wählergruppen u.a. im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen;
  • gemäß § 50 Absatz 2 BMG aus Anlass von Alters- und Ehejubiläen an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk;
  • gemäß § 50 Absatz 3 BMG an Adressbuchverlage;
  • gemäß § 58c Absatz 1 Satz 1 des Soldatengesetzes (zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial zum Bundesfreiwilligendienst durch die Bundeswehr); dies gilt nur für Personen, welche das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Das Recht zum Widerspruch gegen die einfache Melderegisterauskunft mittels automatisiertem Verfahren über das Internet und gegen die Datenübermittlung im Hinblick auf informationelle Selbstbestimmung ist seit dem 01.11.2015 aufgehoben.

Der Widerspruch gegen die Weitergabe der Daten ist beim Bürgermeister der Stadt Würselen, Fachdienst 3.1, Einwohnermeldeamt, Morlaixplatz 1, 52146 Würselen, schriftlich, zur Niederschrift oder per E-Mail an einwohnermeldeamt@wuerselen.de einzulegen.  

 

INFORMATIONEN DES EINWOHNERMELDEAMTES

Wie kann ich einen Reisepass beantragen? Was muss ich tun, wenn ich meinen Personalausweis verloren habe? Wie hoch sind die Verwaltungsgebühren für einen vorläufigen Reisepass? Viele Fragen rund um das Meldewesen beantwortet die Informationsbroschüre des Einwohnermeldeamtes der Stadt Würselen, die hier für Sie zum Download bereit steht.

 

Haben Sie eine Frage an uns?

Um diese Online-Dienstleistung nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an, oder erstellen Sie hier ein neues Bürgerkonto.

Gebühren

Auskunft aus dem Melderegister: 11 Euro. Die jeweilige Verwaltungsgebühr ist bei Antragstellung bar zu entrichten; Kartenzahlung ist nicht möglich; weitere Zahlungsmöglichkeiten: siehe oben.

regio iT Version bis-portlet: 3.5.3

Info zu dieser Seite:

Anwohnerparken, Geburtsurkunde, Zahlungsabwicklung - hier können Sie gezielt nach Einrichtungen, Dienstleistungen und Mitarbeitern suchen.

Stichwort nicht gefunden?
Schreiben Sie uns bitte!

Kontakt