Reisepass/Kinderreisepass

REISEPASS

Zur Beantragung ist ein persönliches Erscheinen im Einwohnermeldeamt notwendig. Dies gilt auch für Minderjährige, die ein Ausweisdokument nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten persönlich beantragen können. Die Beantragung erfolgt formlos und mündlich.

Benötigt werden:

  • bisheriger Personalausweis oder Reisepass
  • Geburtsurkunde oder Abschrift aus dem Familienbuch, sofern kein gültiges Ausweisdokument vorhanden ist bzw. die hierauf enthaltenen Daten nicht (mehr) korrekt sind
  • 1 biometriefähiges Lichtbild

Bei Kindern und Jugendlichen - Personen unter 18 Jahren - (zusätzlich):

  • Kinderreisepass/ Kinderausweis, falls noch kein Personalausweis oder Reisepass vorhanden
  • Schriftliche Zustimmungserklärung der Sorgeberechtigten. Ist das Sorgerecht auf eine Person übertragen worden, ist die gerichtliche Entscheidung  (Sorgerechtsbeschluss bzw. Bestellung des Betreuers) vorzulegen.

Gültigkeitsdauer: 10 Jahre

Ausnahme: 6 Jahre bei Personen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben

Seit 1. März 2017 gibt es neue Reisepässe. Die bisherigen Reisepässe bleiben gültig und zwar solange, wie es im jeweiligen Reisepass abgedruckt ist. Alle, die ab März 2017 einen neuen Reisepass beantragen, erhalten automatisch die neue Auflage des Reisepasses, die sich insbesondere durch ein neues Sicherheitsdesign und ein neues Layout unterscheidet.

 

REISEPASSES IM SCHNELLVERFAHREN (EXPRESS)

Zur Beantragung ist ein persönliches Erscheinen im Einwohnermeldeamt notwendig. Dies gilt auch für Minderjährige, die ein Ausweisdokument nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten persönlich beantragen können. Die Beantragung erfolgt formlos und mündlich.

Benötigt werden:

  • bisheriger Personalausweis oder Reisepass
  • Geburtsurkunde oder Abschrift aus dem Familienbuch
  • 1 biometriefähiges Lichtbild

Bei Kindern und Jugendlichen - Personen unter 18 Jahren - (zusätzlich):

  • Kinderreisepass/ Kinderausweis, falls noch kein Personalausweis oder Reisepass vorhanden
  • Schriftliche Zustimmungserklärung der Sorgeberechtigten; ist das Sorgerecht auf eine Person übertragen worden, ist die gerichtliche Entscheidung (Sorgerechtsbeschluss bzw. Bestellung des Betreuers) vorzulegen.

Bearbeitungsdauer: 3 Werktage bei Beantragung bis 11 Uhr

Gültigkeitsdauer: 10 Jahre

Ausnahme: 6 Jahre bei Personen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben

 

VORLÄUFIGER REISEPASS (MASCHINENLESBAR)

Nur bei begründeter Notwendigkeit ist auf Antrag die Ausstellung eines vorläufigen Reisepasses möglich. Zur Beantragung ist ein persönliches Erscheinen im Einwohnermeldeamt notwendig. Dies gilt auch für Minderjährige, die ein Ausweisdokument nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten persönlich beantragen können. Die Beantragung erfolgt formlos und mündlich. 

Benötigt werden:

  • bisheriger Personalausweis oder Reisepass
  • 1 biometriefähiges Lichtbild

Bei Kindern und Jugendlichen - Personen unter 18 Jahren - (zusätzlich):

  • Kinderreisepass/ Kinderausweis, falls noch kein Personalausweis oder Reisepass vorhanden
  • schriftliche Zustimmungserklärung der Sorgeberechtigten; ist das Sorgerecht auf eine Person übertragen worden, ist die gerichtliche Entscheidung (Sorgerechtsbeschluss bzw. Bestellung des Betreuers) vorzulegen.

Bearbeitungsdauer: sofortige Aushändigung

Gültigkeitsdauer: 1 Jahr

Wichtiger Hinweis: Der vorläufige Reisepass wird nicht von allen Ländern zur Einreise akzeptiert. Ob dieser zur Einreise ausreicht, erfahren Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes unter www.auswaertiges-amt.de

 

KINDERREISEPASS (MASCHINENLESBAR) - FRÜHER KINDERAUSWEIS


I. NEUAUSSTELLUNG

Kinder müssen bei der Beantragung mit anwesend sein. Es ist eine persönliche Vorsprache eines Erziehungsberechtigten mit ausgefüllter Einverständniserklärung des anderen Elternteils notwendig. Ist das Sorgerecht auf eine Person übertragen worden, ist die gerichtliche Entscheidung (Sorgerechtsbeschluss bzw. Bestellung des Betreuers) vorzulegen. Bei unverheirateten Eltern ist die Negativbescheinigung des Jugendamtes vorzulegen.

Benötigt werden:

  • Kinderausweis (grün), sofern vorhanden
  • Geburtsurkunde oder Abschrift aus dem Familienbuch
  • Personalausweis oder Reisepass beider Erziehungsberechtigten
  • 1 biometriefähiges Lichtbild
  • Einverständniserklärung (steht als Vordruck zum Download bereit)

Bearbeitungsdauer: sofortige Aushändigung

Gültigkeitsdauer: 6 Jahre, max. bis zum 12. Lebensjahr


II. VERLÄNGERUNG DER GÜLTIGKEITSDAUER

Voraussetzung einer Verlängerung der Gültigkeitsdauer des Kinderreisepasses ist, dass die Verlängerung vor Ablauf der Gültigkeit erfolgt. Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer nach deren Ablauf ist nicht zulässig. Sie stellt rechtlich eine Neuausstellung dar. Die Persönliche Vorsprache eines Erziehungsberechtigten ist erforderlich; Kinder müssen bei der Beantragung mit anwesend sein. Die Beantragung erfolgt formlos und mündlich.

Benötigt werden:

  • Kinderreisepass
  • 1 biometriefähiges Lichtbild

Bearbeitungsdauer: sofortige Aushändigung

Gültigkeitsdauer: 6 Jahre, max. bis zum 12. Lebensjahr

 

WICHTIGER HINWEIS ZUM LICHTBILD

Das Lichtbild muss biometriefähig sein, d. h., es muss folgende Anforderungen erfüllen: aktuell (aktuell erstellt, zum Zeitpunkt der Antragstellung); Mindestgröße 35 mm x 45 mm; Frontalaufnahme; Lippen geschlossen; Gesichtsausdruck neutral; Augen offen und deutlich sichtbar; keine Knicke und Verunreinigungen; Hintergrund einfarbig; keine Schatten; scharf und kontrastreich.
Zur Ihrer Information: Die Fotofachgeschäfte wurden durch den Bundesminister des Innern über die neuen Anforderungen informiert und sind in der Lage, solche Bilder herzustellen.

 

VERLUST EINES AUSWEISDOKUMENTS

Bei Verlust eines Kinderausweises (grün), eines Kinderreisepasses, eines Personalausweises, eines vorläufigen Personalausweises, eines Reisepasses oder eines vorläufigen Reisepasses ist eine persönliche Vorsprache erforderlich, bei der eine Verlusterklärung abgegeben werden muss. Gegebenenfalls kann dabei ein neuer Ausweis/ Pass beantragt werden. Das Einwohnermeldeamt empfiehlt jedoch, einige Wochen abzuwarten, für den Fall, dass die Dokumente wieder aufgefunden werden.

 

EINREISEBESTIMMUNGEN

Nach den "Allgemeinen Verwaltungsvorschriften zur Durchführung des Passgesetzes" erteilen die Passbehörden keine verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen in andere Länder. Informationen zu den Einreisebestimmungen mit Personalausweis bzw. Reisepass sowie zum Schengener Abkommen erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes:

Auswärtiges Amt: Passpflicht

Auswärtiges Amt: Schengen

 

Haben Sie eine Frage an uns?

Um diese Online-Dienstleistung nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an, oder erstellen Sie hier ein neues Bürgerkonto.

Gebühren

Reisepass: 60,- Euro bzw. 37,50 Euro bei Personen unter 24 Jahren; Express-Reisepass: 92,- Euro bzw. 69,50 bei Personen unter 24 Jahren; vorläufiger Reisepass: 26,- Euro; Kinderreisepass: 13,- Euro; Verlängerung der Gültigkeit des Kinderreisepasses: 6,- Euro. Die jeweilige Verwaltungsgebühr ist bei Antragstellung bar oder per EC-Karte zu zahlen.

regio iT Version bis-portlet: 3.5.3

Info zu dieser Seite:

Anwohnerparken, Geburtsurkunde, Zahlungsabwicklung - hier können Sie gezielt nach Einrichtungen, Dienstleistungen und Mitarbeitern suchen.

Stichwort nicht gefunden?
Schreiben Sie uns bitte!

Kontakt