BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Feuerwerkskörper und Pyrotechnik

Verwendung von Pyrotechnik

Nach § 23 Abs. 2 der 1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz (SprengV) dürfen pyrotechnische Gegenstände in der Zeit vom 2. Januar bis 30. Dezember nur durch den Inhaber einer Erlaubnis nach § 7 oder § 27, eines Befähigungsscheines nach § 20 oder einer Ausnahmebewilligung nach § 24 Abs. 1 Sprengstoffgesetz (SprengG) verwendet (abgebrannt) werden.

Eine Ausnahmebewilligung zum Erwerb und zum Abbrennen von Feuerwerkskörpern der Kategorie F2 aus begründetem Anlass gemäß § 24 Abs. 1 SprengV kann per Vordruck beantragt werden.

Die Beantragung einer Erlaubnis nach § 7 und eines Befähigungsscheines nach § 20 SprengG erfolgt bei der Bezirksregierung Köln, und die Beantragung einer Erlaubnis nach § 27 SprengG bei der StädteRegion Aachen.

Verkauf von Pyrotechnik

Hinweis zur Anzeige nach § 14 Sprengstoffgesetz:

Gewerbetreibende müssen den Verkauf pyrotechnischer Gegenstände (z.B. Silvesterfeuerwerk) nicht bei der Stadt Würselen, sondern bei der Bezirksregierung Köln anzeigen. Ansprechpartner ist:

Bezirksregierung Köln
Dezernat 55 | Sprengstoffwesen
Zeughausstraße 2-10
50667 Köln
Telefon 0221 147-4976
Telefax 0221 147-4693
E-Mail sprengstoff@brk.nrw.de

 

Gebühren

Ausnahmegenehmigung nach § 24 Abs. 1 SprengV: 40 Euro

Benötigte Unterlagen & Antragstellung

ausgefülltes Antragsformular


Weiterführende Informationen

www.bezreg-koeln.nrw.de | Sprengstoffwesen

www.staedteregion-aachen.de | Dienstleistungen | Sprengstofferlaubnis

Feuerwerkskörper und Pyrotechnik
Verwendung von Pyrotechnik

Nach § 23 Abs. 2 der 1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz (SprengV) dürfen pyrotechnische Gegenstände in der Zeit vom 2. Januar bis 30. Dezember nur durch den Inhaber einer Erlaubnis nach § 7 oder § 27, eines Befähigungsscheines nach § 20 oder einer Ausnahmebewilligung nach § 24 Abs. 1 Sprengstoffgesetz (SprengG) verwendet (abgebrannt) werden.

Eine Ausnahmebewilligung zum Erwerb und zum Abbrennen von Feuerwerkskörpern der Kategorie F2 aus begründetem Anlass gemäß § 24 Abs. 1 SprengV kann per Vordruck beantragt werden.

Die Beantragung einer Erlaubnis nach § 7 und eines Befähigungsscheines nach § 20 SprengG erfolgt bei der Bezirksregierung Köln, und die Beantragung einer Erlaubnis nach § 27 SprengG bei der StädteRegion Aachen.

Verkauf von Pyrotechnik

Hinweis zur Anzeige nach § 14 Sprengstoffgesetz:

Gewerbetreibende müssen den Verkauf pyrotechnischer Gegenstände (z.B. Silvesterfeuerwerk) nicht bei der Stadt Würselen, sondern bei der Bezirksregierung Köln anzeigen. Ansprechpartner ist:

Bezirksregierung Köln
Dezernat 55 | Sprengstoffwesen
Zeughausstraße 2-10
50667 Köln
Telefon 0221 147-4976
Telefax 0221 147-4693
E-Mail sprengstoff@brk.nrw.de

 

ausgefülltes Antragsformular

www.bezreg-koeln.nrw.de | Sprengstoffwesen

www.staedteregion-aachen.de | Dienstleistungen | Sprengstofferlaubnis

Ausnahmegenehmigung nach § 24 Abs. 1 SprengV: 40 Euro

Feuerwerk, Raketen, Rakete, Knaller, Böller, Pyro, Sprengstoff, Silvester https://serviceportal.wuerselen.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/1706/show
Fachdienst 3.2 Ordnung und Verkehr
Morlaixplatz 1 52146 Würselen

Frau

Witt

220, 5. Ebene

02405 67-456
lena.witt@wuerselen.de

Suche

 

 

Bitte beachten Sie die aktuellen Öffnungszeiten der Stadtverwaltung. Das Wahlamt und das Einwohnermeldeamt sind ohne Termin erreichbar. Für alle anderen Fachdiensten vereinbaren Sie bitte vorher einen Termin! Aktuelle Informationen finden Sie ständig auf www.wuerselen.de.

Info zu dieser Seite:

Anwohnerparken, Geburtsurkunde, Zahlungsabwicklung - auf der "Suche"-Seite können Sie gezielt nach Einrichtungen, Dienstleistungen und Mitarbeitern suchen. Unter den jeweiligen Stichwörtern finden Sie auch die Öffnungszeiten.

Nachricht an die Stadtverwaltung

Stichwort nicht gefunden?
Schreiben Sie uns bitte!

E-Mail-Kontakt