Feuerwerkskörper und Pyrotechnik

Verwendung von Pyrotechnik

Nach § 23 der 1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz (SprengG) dürfen pyrotechnische Gegenstände in der Zeit vom 2. Januar bis 30. Dezember nur durch Inhaber einer Erlaubnis nach § 7 oder § 27, eines Befähigungsscheines nach § 20 oder einer Ausnahmebewilligung nach §24 Abs. 1 Sprengstoffgesetz verwendet (abgebrannt) werden.

Eine solche Ausnahmebewilligung kann mit dem hier zur Verfügung gestellten Vordruck beantragt werden.

Verkauf von Pyrotechnik

Hinweis zur Anzeige nach § 14 Sprengstoffgesetz:

Gewerbetreibende müssen den Verkauf pyrotechnischer Gegenstände (z.B. Silvesterfeuerwerk) nicht bei der Stadt Würselen, sondern bei der Bezirksregierung Köln anzeigen. Ansprechpartner ist:

Bezirksregierung Köln
Dezernat 55 | Sprengstoffwesen
Herr Theofilos Voulkidis
Zeughausstraße 2-10 50667 Köln
Telefon 0221 147-2135
Telefax 0221 147-4693
E-Mail theofilos.voulkidis@bezreg-koeln.nrw.de
 

      
 

Gebühren

Ausnahmegenehmigung Pyrotechnik: 40 Euro
 

 

Info zu dieser Seite:

Anwohnerparken, Geburtsurkunde, Zahlungsabwicklung - hier können Sie gezielt nach Einrichtungen, Dienstleistungen und Mitarbeitern suchen. Unter den jeweiligen Stichwörtern finden Sie auch die Öffnungszeiten.

Stichwort nicht gefunden?
Schreiben Sie uns bitte!

Kontakt